19.7.2008 Drehleiterseminar in Hofheim

Seminar Taktik im Drehleitereinsatz in Hofheim

Um die Möglichkeiten der "neuen" DLK 23/12 optimal nutzen zu können wurden von uns das Team
www.drehleiterausbildung.de zwei Berufsfeuerwehrleute engagiert die 15 Maschinisten und Führungskräften
vor allem die Taktik im Drehleitereinsatz vermittelten.
Neben der Theorie gab es auch in Hofheim Übungen zu der erlernten Taktik.
Das Seminar war komplett auf die bei uns im Dienst stehende Drehleiter ausgerichtet.
Durch die beide Berufsfeuerwehrleute Jörg Kurtz und Lars Scheugl wurde am Samstag, 19.7.2008 ein eintägiges Seminar "Taktik im Drehleitereinsatz" bei der FF Hofheim durchgeführt .
Jörg Kurtz ist Brandamtmann und Wachabteilungsführer bei der Feuerwehr Hamburg und Autor des ROTEN HEFTES 201:TAKTIK IM DREHLEITEREINSATZ sowie ehemaliger Koordinator für die Drehleiter-Maschinisten-Ausbildung der Feuerwehr Hamburg
Lars Scheugl ist Brandmeister bei Feuerwehr Hamburg
Zusammen mit Hans-Werner Gade, Hauptbrandmeister Feuerwehr Hamburg, bilden sie das Team von www.drehleiterausbildung.de
Ziel des Seminars war und ist nicht die Bedienung der Drehleiter, wobei auch hier von den beiden wertvolle Tipps und Infos aus der Praxis und den anderen Seminaren mit einflossen, sondern die Taktik, d.h. das Rettungsgerät Drehleiter optimal einzusetzen und evtl. auch andere Möglichkeiten für die Drehleiter kennenzulernen.

Das Seminar begann um 8:00 morgens mit Theorie, wobei diese im wesenlichen diese Punkte beinhaltete:
Nach dem Mittagessen (Dank an das Verpflegungsteam) folgte der praktische Teil.
alt
Noch am Gerätehaus wurde uns die verschiedenen Belastungsgrenzen (hier ohne Korb) veranschaulicht.
alt
An einem älteren Lagerhaus "hier könnte Ihr tagelang üben" wurde das Ermitteln des Abstandes der DL
zum Objekt gemeinschaftlich geübt.
alt
Abstand optimal ermittelt, keine Leiterlänge aufgrund zu großen Abstandes verschenkt,
Ziel (runder Aufsatz auf dem Giebel) erreicht.
alt
Vertrauen bei der Einweisung ist wichtig, aber ohne Lars Scheugl wäre niemand von uns so nah an die
Sakristei der Kirche gefahren.
alt
Das Einsatzziel, das Fenster unter der Turmuhr der kath. Kirche, in Hofheim optimal über die vorgebaute
Sakristei erreicht.
alt
Die Einweisung des DL Maschinisten auf das Einsatzziel (eine Kehle im Dach der Raiffeisen).
Unten im Bild Unterlegen von "Auffahrbohlen" bei weicherem Untergrund zur Lastverteilung.
alt
Auch hier wurde das Ziel im ersten Anlauf erreicht, auch wenn der DL Machinist durch den Baum nur
eingeschränkte Sicht auf das Objekt hatte.
alt
Nach dem Seminar das obligatorische Bild:
v. links: Jörg Kurtz, Holger Eiring, Alexander Eiring, Peter Valtenmeier, Andreas Goppert, Jens Valtenmeier,
Simon Gräf, Uwe Hegenbart, Horst Klarmann, Johannes Hauck, Michael Först, Dirk Häusinger, Lars Scheugl,
Gerhard Gräf, Axel Braun
Alles in Allem eine lohnende und für DL Standorte absolut empfehlenswerte Veranstaltung

Text: Feuerwehr Hofheim
Bilder: Jörg Kurtz, www.drehleiterausbildung.de