Anmelden

Einloggen

Username
Password *
an mich erinnern

Neue Schutzanzüge PBI

Nach einer längeren Auswahl- und Beschaffungsperiode konnten vor Weihnachten die neuen Schutzanzüge für die Hofheimer Feuerwehr eingeführt werden.

Der Schutzanzug kommt aus dem Hause Texport und ist ein Standard-Anzug für die üblichen Einsatzszenarien von Atemschutz, Brandbekämpfung über Technische Hilfeleistung bis zur Höhensicherung.

Er löst die Kombination "dünne" Einsatzkleidung für die technische Hilfeleistung und "dicke" Atemschutz-Überbekleidung ab. Vor allem die Atemschutzüberbekleidung war in die Jahre gekommen und musste ersetzt werden.

Optisch auffällig ist vor allem die neue Farbgebung. Bisher waren die Schutzanzüge in Blau/ Schwarz gehalten, ist der Oberstoff nun "Sandfarben". Beim verwendeten Oberstoff "PBI" handelt es sich um eine der widerstandfähigsten und leistungsfähigsten Fasern für Einsatzkleidungen, die am Markt erhältlich ist.

Ergonomische Schnittführung, praktische Details, eine verbesserte Polsterung an Knien und Ellbogen, ein geringeres Gewicht sowie eine verbesserte Wahrnehmung und Sichtbarkeit vereinfachen zukünftig die Arbeit der Einsatzkräfte.

Bild: Simon Gräf

Weihnachtsgrüße 2015

Lehrgang Absturzsicherung - Abschluß

Nach wenigen Wochen Lehrgangsdauer konnte am Sonntag den 08.11.2015 der Lehrgang Absturzsicherung abgeschlossen werden.

Den Abschluß bildete traditionell die Übung am Aussichtsturm Schwedenschanze. Dort findet die sogen. Höhengewöhnung statt.

Somit stehen der Feuerwehr Hofheim sechs neue Einsatzkräfte zur Verfügung, die die Zusatzausbildung "Absturzsicherung" vorweisen können.

Mein Dank als Ausbilder gilt allen Teilnehmern und Unterstützern für die tolle Zusammenarbeit und zeitliche Flexibilität, die es ermöglichte den Lehrgang in so schneller Zeit durchführen zu können.

Die Teilnehmer v.l.n.r.: Kdt karlheinz Vollert, Sebastian Klarmann, Jan Bohl, Thomas Bohl, Vanessa Wilk, Heike Dressel, Nico Walter, Ausbilder Simon Gräf

gesicherter Überstieg - es kostet anfangs ein wenig Überwindung

gesichertes Abseilen einer Einsatzkraft

 

 

DLK 23/12 n.B die zweite

Heute, am 21.11. 2015 holte eine Gruppe unter Leitung der beiden Kommandanten die "neue" DLK 23/12 aus Geislingen an der Steige ab.
Die baugleiche, aber jüngere Drehleiter ersetzt die bisherige DLK. 
Offensichtlicher Vorteil / Verbesserung ist der bereits montierte Korb an der Leiter welcher die Rüstzeit verringert.

Weiterlesen: DLK 23/12 n.B die zweite

14.11.2015 Friedhofsgang zum Volkstrauertag

Wie in jedem Jahr nimmt die Feuerwehr am Gedenken zum Volkstrauertag teil.

Samstag, 18:00 Uhr Ökum. Gottesdienst zum Volkstrauertag in der Christuskirche anschl. Gang zum Friedhof.

Treffpunkt 17:45 Uhr Gerätehaus