Anmelden

Einloggen

Username
Password *
an mich erinnern

Christbaumverkauf 2018

Trotz widrigster Wetterbedingungen fand auch dieses Jahr wieder bei der Hofheimer Feuerwehr der Christbaumverkauf statt.

Wir haben kurzerhand die Halle zu einem Verkaufsraum umfunktioniert, damit unsere Gäste in Ruhe und vor allem vor starken Wind und Regen geschützt, ihren Wunsch-Christbaum aussuchen konnten.

Dabei bieten wir einen Rundum-Service: Neben Hilfe bei Auswahl wird der Baum von uns verpackt und zugeschnitten. Bei Bedarf sogar bis zur Haustüre angeliefert. Wie seit langen etabliert, holt nach Dreikönig die Jugendfeuerwehr den Baum wieder ab (Christbaumsammlung der Jugendfeuerwehr).

Da so ein Christbaumkauf sehr anstrengend sein kann, konnten sich unsere Gäste bei Kaffee, Punsch, Glühwein oder Bratwürsten stärken.

trotz schlechtem Wetter: ständig Betrieb

Besuch Tag der offenen Türe Feuerwehr Stadtlauringen

Am 11.08 besuchte eine Abordnung den Tag der offenen Türe der Feuerwehr Stadtlauringen.

Eine willkommene Veranstaltung zum Erfahrungs- und Informationstausch.

Bild: Simon Gräf

Kirchweih 2017 Helfer und Kuchen gesucht

Wie bekannt beteiligen wir uns wieder mit Kaffee und Kuchen / Torten am Kirchweihsonntag.

Weiterlesen: Kirchweih 2017 Helfer und Kuchen gesucht

01.07.2018 Festzug 150 Jahre Feuerwehr Zeil

Teilnahme am Festzug im Rahmen des 150 jährigen Jubiläums der Feuerwehr Zeil a. Main.

Während am Morgen bereits die Kommandanten zur Dienstversammlung am Kreisfeuerwehrtag teilnahmen, kam die größte Abordnung mit Fahne zum Festzug.

 

10.12.2016 2. Christbaumverkauf

Nach dem Erfolg im Vorjahr war klar, das wir den Christbaumverkauf im Jahr 2016 wieder veranstalten.

Am Samstag, den 10.12.2016 verkaufte der Feuerwehrverein wieder Christbäume. Dieses Mal zwar bei recht niedrigen Temparaturen, aber dafür bei Sonnenschein.

Natürlich konnten sich unsere Kunden an Glühwein oder Kaffee und Bratwürsten stärken.

Unser Dank geht an alle Helfer die eine solche Veranstaltung erst ermöglich und natürlich an alle Bürger die unsere Arbeit auf diese Weise unterstützen.

Bilder: Simon Gräf